Auszeichung
Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Wolgang Reiger, Gerlinde Sieghartsleitner, Albert Gamper und Johann Kohlbacher bei der Preisverleihung bei Miele.
  • Wolgang Reiger, Gerlinde Sieghartsleitner, Albert Gamper und Johann Kohlbacher bei der Preisverleihung bei Miele.
  • Foto: ÖGK Probst
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Fünf Flachgauer Unternehmen wurden mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

FLACHGAU. Fünf Flachgauer Unternehmen erhielten am 17. September 2020 das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)“ verliehen. Mit den diesjährigen Neuverleihungen sind es im Bundesland Salzburg bereits über 300 Unternehmen, mit denen die Österreichische Gesundheitskasse an gesundheitlichen Verbesserungen gearbeitet hat.

Gesundheit stärkt die Betrieb

Rund 67.000 Beschäftigte werden durch die Maßnahmen erreicht. Die Erfahrung zeigt: Betriebliche Gesundheitsförderung stärkt die Ressourcen der Betriebe und der Beschäftigten und reduziert deren Belastungen. Dies führt zu einer hohen Arbeitszufriedenheit, mehr Motivation und einer gesteigerten Arbeitsqualität.Das Gütesiegel für Gesundheitsförderung ist die höchste österreichische Auszeichnung für vorbildliche und nachhaltige Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nur Unternehmen, die auf umfassende Maßnahmen setzen, werden als Partner in das Programm aufgenommen. Nicht Einmalaktionen sind das Ziel, sondern eine langfristige und dauerhafte Änderung der Arbeitsverhältnisse unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung.

Die Preisträger

Auch heuer hat sich wieder bestätigt, dass Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung für alle Unternehmen, völlig unabhängig von Größe oder Branche, umsetzbar sind.Flachgaus Gütesiegelträger 2020 sind Epsilon Kran GmbH mit 184 Mitarbeitern, Kloeckner Metals Austria GmbH & Co KG mit 37 Mitarbeitern,  Lebe pur GmbH, Standort Hotel Försterhof  mit 20 Mitarbeitern, Miele Werk Bürmoos GmbH mit 225 Mitarbeitern und  Vega International Car Transport & Logistic Trading GmbH mit 131 Mitarbeitern.

Von Gesundheitskasse übergeben.

Die Gütesiegel wurden durch den Vorsitzenden des Landesstellenausschusses der Österreichischen Gesundheitskasse in Salzburg Wolfgang Reiger an die Betriebe überreicht. Es ist ein Gütesiegel des „Österreichischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung“ und wird vom Fonds Gesundes Österreich unterstützt. Die Kriterien für die Zuerkennung orientieren sich an den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung. Das Gütesiegel wird auf jeweils drei Jahre vergeben, eine neuerliche Bewerbung ist jederzeit möglich. 
Das könnte Sie auch interessieren....

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen