Frau in der Wirtschaft
Karrierefrauen in der Wirtschaft gaben Tipps

VPräs. KommR Andrea Stifter (Geschäftsführerin Vorderegger Reisen sowie Vorsitzende Club der Frau in der Wirtschaft), Bettina Glatz-Kremsner (Generaldirektorin der Casino Austria AG und Österreichischen Lotterien GmbH), Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), Abgeordnete zum Nationalrat Tanja Graf.
2Bilder
  • VPräs. KommR Andrea Stifter (Geschäftsführerin Vorderegger Reisen sowie Vorsitzende Club der Frau in der Wirtschaft), Bettina Glatz-Kremsner (Generaldirektorin der Casino Austria AG und Österreichischen Lotterien GmbH), Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), Abgeordnete zum Nationalrat Tanja Graf.
  • Foto: Uwe Brandl (City Guide Salzburg)
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Das Casino Salzburg und der "Club Frau in der Wirtschaft" luden zum gemeinsamen Gespräch.

WALS-SIEZENHEIM. Hochkarätig besetzt war die Podiumsdiskussion des "Clubs Frau in der Wirtschaft", welche mit dem Casino Salzburg veranstaltetet wurde. Bettina Glatz-Kremsner (Genaldir. (GD) Casinos Austria, Öst. Lotterien), Johanna Rachinger (GD Österreichische Nationalbibliothek) sowie Andrea Stifter (Vizepräsidentin Wirtschaftskammer Salzburg, GF Vorderegger Reisen) gaben spannende Einblicke in ihre Erfahrungen und Anfänge als Frauen in Führungspositionen in Branchen, die mehrheitlich von Männern dominiert werden. Es zeigte sich, dass Frauen öfter ihre Komfortzone verlassen und bei beruflichen Chancen, die häufig nur einmal kommen, immer zugreifen sollten.

Unterstützung ist gefragt

Frauen werden nach wie vor oft benachteiligt, wenn es um berufliche Karrierechancen geht. Oft liegt die Betreuung von Kindern und Familienangehörigen in den Händen der Frauen, was vielfach zur Teilzeitarbeit führt. "Um diesem Kreislauf entgegenzuwirken, braucht es vor allem Aufklärung und Unterstützung seitens der Unternehmen", appellierte Glatz-Kremsner und riet zur Implementierung neuer Arbeitszeitmodelle. "Trotz aller Bemühungen und eigenem Einsatz ist es wichtig, die Politik in die Pflicht zu nehmen", betonte Andrea Stifter.

VPräs. KommR Andrea Stifter (Geschäftsführerin Vorderegger Reisen sowie Vorsitzende Club der Frau in der Wirtschaft), Bettina Glatz-Kremsner (Generaldirektorin der Casino Austria AG und Österreichischen Lotterien GmbH), Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), Abgeordnete zum Nationalrat Tanja Graf.
Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), VPräs. KommR Andrea Stifter (Geschäftsführerin Vorderegger Reisen sowie Vorsitzende Club der Frau in der Wirtschaft), Bettina Glatz-Kremsner (Generaldirektorin der Casino Austria AG und Österreichischen Lotterien GmbH).

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen