Arge-Alp-Preis 2021
Nachhaltige Vermietung von Outdoorausrüstung

Das Mattseer Startup Needit hat den Arge-Alp-Wettbewerb 2021 für sich entschieden, im Bild die beiden Geschäftsführer Sebastian Waldbauer und Alexander Fally.
  • Das Mattseer Startup Needit hat den Arge-Alp-Wettbewerb 2021 für sich entschieden, im Bild die beiden Geschäftsführer Sebastian Waldbauer und Alexander Fally.
  • Foto: Needit
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Den mit 10.000 Euro dotierten Arge-Alp-Preis 2021 erhielt die Firma Needit aus Mattsee als Nachhaltiger Vermieter von Outdoor-Ausrüstung.

MATTSEE.  „Die besten digitalen Innovationen im neuen Szenario mit und nach Corona“ wurden in den zehn Ländern, Regionen und Kantonen der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer gesucht. Fündig geworden ist die internationale Jury in Salzburg: Die Firma Needit mit Sitz in Mattsee hat sich mit der nachhaltigen Vermietung von Outdoor-Ausrüstung einen Namen gemacht und mit ihrem innovativen Konzept den Arge-Alp-Preis 2021 für sich entschieden. Mit dem Preisgeld von 10.000 Euro soll auch die Expansion in die Mitgliedsländer mitfinanziert werden.

Landeshauptmann gratuliert

„Needit trifft genau den Geist der Zeit: Sowohl Private als auch Betriebe lukrieren auf der Plattform eine zusätzliche Einnahmequelle, die Digitalisierung wird weitergetrieben und gleichzeitig fördert das Startup die Wertschöpfungskette über die Region hinaus: Ein Paradebeispiel gelebter Unternehmerkultur aus dem Land Salzburg. Ich gratuliere den beiden Firmengründern Sebastian Waldbauer und Alexander Fally herzlich zum verdienten Gewinn und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Shared Economy für Outdoor-Ausrüstung

Der 34-Jährige Alexander Fally aus der Stadt Salzburg und der 32-Jährige Sebastian Waldbauer aus Mattsee haben im Jänner 2021 eine Online-Mietplattform mit einem Ziel ins Leben gerufen: Den Mietmarkt für Outdoor-Ausrüstung im deutschsprachigen Raum zu revolutionieren. Auf www.needit.at werden aktuell Outdoorprodukte zwischen privaten Vermietern und privaten Mietern unter dem Schirm der „Shared Economy“ vermittelt. Die Vorgehensweise der Plattform ist denkbar einfach: Der Vermieter legt die Tagesmiete für das Produkt selbst fest, Needit hebt dazu noch eine Vermittlungsgebühr ein. Die weiteren Details werden über eine Chatfunktion geklärt.

Das könnte dich auch interessieren....
Hier findest du weitere aktuelle Berichte...

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen