Digitalisierung
Sportmittelschule Oberndorf auf neuer Stufe digitalen Lernens

Der Bürgermeister von Oberndorf Georg Djundja mit dem Direktor der Sportmittelschule Oberndorf Jürgen Beranover.
2Bilder
  • Der Bürgermeister von Oberndorf Georg Djundja mit dem Direktor der Sportmittelschule Oberndorf Jürgen Beranover.
  • Foto: Stadtgemeinde Oberndorf
  • hochgeladen von Emanuel Hasenauer

Die Sportmittelschule Oberndorf beginnt, vorbereitet durch den Letter of Intent des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung vom Oktober 2020, im Schuljahr 2021/2022 mit einer neuen Stufe des digitalen Lernens. Die fünfte und die sechste Schulstufe werden in diesem Schuljahr mit Notebooks ausgestattet für die nur ein 25 prozentiger Selbstbehalt der Eltern zu bezahlen ist, der Rest wird durch den Bund finanziert.

OBERNDORF. Aufbauend auf dieser Information der Direktion vom Oktober 2020 und ohne direkten Auftrag des Bundes ging die Stadtgemeinde Oberndorf in Vorleistung und bereitete bereits im Jahr 2020 ein Projekt vor um die technischen Voraussetzungen in der Sportmittelschule Oberndorf zu schaffen. Hierfür wurden in den Sommerferien 2021 in über tausend Arbeitsstunden knapp siebentausend Meter Netzwerk- und Glasfaserkabel verlegt, 40 Access-Points verbaut und das in die Jahre gekommene Campus-Netz des Schulbezirkes erneuert, um einen reibungslosen Betrieb mit den neuen Arbeitsgeräten der Schüler zu ermöglichen.

Technisch komplett neu ausgestattet

Der Netzwerkverteilerschrank im Vergleich wie er vorher ausgesehen hat und wie er jetzt aussieht.
  • Der Netzwerkverteilerschrank im Vergleich wie er vorher ausgesehen hat und wie er jetzt aussieht.
  • Foto: Stadtgemeinde Oberndorf
  • hochgeladen von Emanuel Hasenauer

Der Bürgermeister von Oberndorf, Georg Djundja sagt dazu: „Die Leopold-Kohr-Sportmittelschule wurde technisch komplett neu ausgestattet und das gesamte Schulnetz erneuert, so dass auch das digitale Unterrichten und Lernen mit Laptops und Tablets modern und bestmöglich stattfinden kann. Insgesamt haben wir allein hierfür 75.000 Euro investiert. Denn für die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen muss uns beste Bildung etwas wert sein. Wir investieren aktuell sehr viel in der Kinderbetreuung, in den Schulen als auch im Freizeitbereich. Das ist mir persönlich ein sehr großes Anliegen. Unseren Kindern und Jugendlichen die besten Rahmenbedingungen zu bieten, damit sie glücklich, gesund und chancenreich aufwachsen und bestmöglich auf ihr künftiges Erwachsenenleben vorbereitet sind."

Das könnte dich auch interessieren:

Der Bürgermeister von Oberndorf Georg Djundja mit dem Direktor der Sportmittelschule Oberndorf Jürgen Beranover.
Der Netzwerkverteilerschrank im Vergleich wie er vorher ausgesehen hat und wie er jetzt aussieht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen