18.12.2017, 21:41 Uhr

Adventsingen des Thalgauer Sängerbundes

Schneegestöber am Thalgauer Markplatz während des Adventsingens
Thalgau: Pfarrkirche Thalgau | Während es draußen winterlich war, verlief in der Pfarrkirche eine feierliche Stunde.

Das Adventsingen des Thalgauer Sängerbundes hat bereits eine lange Tradition. Die Pfarrkirche Thalgau bietet dazu stets einen stimmungsvollen Rahmen, was durch die Beleuchtung noch einen besonderen Reiz erfährt.

Durch den Advent bekommt Weihnachten immer wieder jene Einstimmung, durch welche es sich von den anderen Festen des Jahreskreises abhebt.

Auch heuer wurde wieder ein überaus gehaltvolles Programm geboten. Es reichte vom vielstimmigen Chor des Sängerbundes, einer Kinderhirtengruppe, jungen Volksmusikantinnen aus Faistenau, einem Viergesang bis zum beeindruckenden Ave Maria-Solo der Chorleiterin. Dechant Mag. Josef Zauner trug einige sehr sinnreiche Texte vor.
Zum Schluss gab es reichen Applaus und die Besucher machten sich deutlich gemütsbewegt auf den Heimweg.   
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.