24.09.2017, 18:43 Uhr

Der "Trojanische" Gorilla in Anif

Der "Trojanische Gorilla" beim "Buring Animal 2017"
Salzburg: Anif Waldbad | Beim

Burning Animal im Waldbad Anif

am 22.9.2017 ist heuer ein 8 m hoher Holzgorilla verbrannt worden. Er erinnerte an das Trojanische Pferd, denn leicht hätten viele Männer in seinem Inneren Platz gefunden. Der Künstler Andraw hatte ihn mit seinem Team liebevoll aufgebaut, um ihn um 21.00 dann in Flammen aufgehen zu lassen.

Leider findet der märchenhafte Christkindlmarkt "Waldklang Anif" nicht mehr statt. In diesem ist traditionell ein großes Holztier, auch vom Künstler Andraw geschaffen, verbrannt worden. Letztes Jahr war es im Rahmen des Waldklang Anifs ein riesiger Elefant, der sogar "imposant-nebelig" geschnaubt hat, wenn man einen kleinen Schalter betätigte.

Der

Salzburger Verein der  "Griechenland Hilfe"

veranstaltete heuer bei diesem feurigen Event eine Tombola, deren Erlöse den Kinderopfern der Wirtschaftskrise in Griechenland zu Gute kommen. Ein Kunsthandwerksmarkt, ein Trommelworkshop, Musik von DJ WestMB und natürlich lukullische Genüsse rundeten das Programm beim türkis leuchtenden Teich des Waldbades ab. Ein interessantes Event inmitten einer wunderschönen Kulisse!
5
1 5
5
6
1 6
5
5
5
3 7
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
41.712
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 25.09.2017 | 08:27   Melden
142.268
Birgit Winkler aus Krems | 25.09.2017 | 10:11   Melden
31.825
Friederike Neumayer aus Tulln | 25.09.2017 | 16:40   Melden
3.883
Tatjana Rasbortschan aus Flachgau | 25.09.2017 | 21:43   Melden
157
Brigitta Höck aus Salzburg Stadt | 08.10.2017 | 08:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.