31.10.2017, 00:00 Uhr

100. Geburtstag: Gedenken an eine große Künstlerin in Anif

Vasitti Magnus, Gabi Gehmacher-Leitner, Christine Winter.
Vor drei Jahren starb Rosita Magnus. Im Gedenken an die Künstlerin wurde ihr 100. Geburtstag gefeiert.
ANIF (schw). Auf Initiative von Bürgermeisterin Gabi Gehmacher-Leitner wurde im Kulturhaus Anif der 100. Geburtstag von Malerin und Dichterin Rosita Magnus gefeiert. Die Künstlerin erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Goldene Verdienstzeichen des Landes, das Stadtsiegel und den Ehrenbecher der Stadt Salzburg. "Ich war auf Besuch in ihrem Haus und begeistert vom künstlerischen Geist, den Josef und Rosita Magnus versprüht haben. Ihre Bilder sind hohe Kunst", freute sich die Bürgermeisterin, die mit Vasitti Salachner-Magnus die Geburtstagsfeier der im April 2014 verstorbenen Aniferin organisiert hatte. Präsentiert wurden eine Auswahl an Gemälden, Fotos, Filmen und heiteren Anekdoten über das Künstlerpaar.
Kurzgeschichten der Künstlerin zum Schmunzeln las Schauspielerin Christine Winter vor. "Sie hatte eine besondere Sicht auf die Welt. Sie war wortgewandt und lebenskundig, mit einem klugen, offenen und weltgewandten, feinfühligen Geist", so die Schauspielerin. Unter den Beifall klatschenden Besuchern waren Anif-Kultur-Obmann Pepo Resch, Schauspielerin Susanne Szameit, Künstlerin Gloria Zoitl, Keramikerin Marianne Ewaldt sowie Stadtrat Johann Padutsch aus Salzburg. Für feine musikalische Unterhaltung sorgte Charly Pauser auf dem Bösendorfer-Flügel, der heuer von der Gemeinde Anif zur Freude aller Musiker und Musikfreunde angeschafft wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.