29.05.2017, 13:00 Uhr

Bio-Heu-Region ins rechte Licht gerückt

Seit über 20 Jahren ist die Bio-Heu-Region Trumer Seenland ein Vorbild für eine biologische Landwirtschaft ohne Chemie und Pestizide. Dreizehn Bauern aus Berndorf und Seeham gründeten 1996 eine Biogenossenschaft, die heute Mitglieder aus 27 Gemeinden zählt. Repräsentantin ist eine Heu-Königin, Markenzeichen ein Heu-Mascherl. Die Erfolgsgeschichte fand mit dem Buch "Die Kunst zu leben" eine Fortsetzung, in der Menschen, Kulturlandschaft und Traditionsbetriebe ins rechte Licht gerückt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.