13.11.2017, 00:00 Uhr

Dietlinde & Hans Wernerle auf Abschiedstour im Autohaus Höller

Hoher Tisch für „Kindermund“: Dietlinde & Hans Wernerle.
EUGENDORF (schw). Ihre letzte Tournee führte Dietlinde & Hans Wernerle auch ins Autohaus Höller nach Eugendorf. Die beiden Kabarettisten – bekannt aus der Fernsehsendung „Narrisch Guat“ – strapazierten mit ihrem Programm „Wenn bled, donn g`scheit“ gleich zwei Abende die Lachmuskeln der Besucher. Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeisterten die Kärntner mit ihren aus dem „Kindermund“ bekannten Sketches ihre Fans. Bei den ausverkauften Faschingssitzungen in Feistritz wurden die beiden für das Fernsehen entdeckt. Seither waren sie Fixpunkt des Kärntner Faschings. „Ende des Jahres ist Schluss mit lustig. Amol muas a Ruah sein“, so „Dietlinde“ Dieter Schwanter, der mit dem pensionierten Lehrer Hans-Werner Stuppnig in ganz Österreich für Furore sorgte und die seit 1996 zu den beliebtesten Blödlern zählen. Ihre frechen Parodien in urigstem Kärntnerisch am überdimensionalen Holztisch sind bereits legendär. Im Eugendorfer Autohaus begeisterte das Duo unter anderen Erwin und Monika Höller, Prokurist Alfred Mittendorfer, Vizebürgermeisterin Stefanie Kittl sowie Skiclub-Obmann Edi Hatzl, der den Abend organisiert hatte und dessen Team nach dem kalorienverzehrenden Lach-Programm für ausreichend Brötchen, Mehlspeisen und Getränke sorgte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.