22.01.2018, 10:30 Uhr

"Komm mit Hut" lautete das Motto beim heiteren Sportlergschnas in Ebenau

Sportlergschnas Ebenau: Thomas Schosser und Maddalena Mascolo.
EBENAU (schw). Ohne viel Aufwand, aber trotzdem bunt und vielfältig, verlief das Sportlergschnas des USV Ebenau im urigen Lacknerstadl und im Lucky Vegas nebenan. "Komm mit Hut" lautete die unkomplizierte Einladung für den bunten Faschingsabend. "Bei uns ist es nicht Voraussetzung, in Verkleidung zu erscheinen. Eine Kopfbedeckung alleine reicht", lachte Fußball-Sektionsleiter Thomas Schosser, der die Besucher, darunter Bürgermeister Johannes Schweighofer und den noch im Vorjahr neu gewählten USV-Obmann Bernd Minnich vor dem Eingang bei wohlig warmen Feuer mit Glühwein begrüßte. Tatkräftig unterstützt wurde der Sekitonsleiter beim Eingang von Kristin Vaith und Carola Steingruber. Verwöhnt wurden die hungrigen und durstigen Gäste bei gemütlicher Atmosphäre mit köstlichem Schweinsbraten und Getränken von Wirt Franz Lackner, Felicitas Gasser und Manuel Lackner. "Den Stadl gibt es seit 1869. Besonderheit ist unser seltener Marmor-Futtertrog", so Lackner, der damit seit 1998 eine außergewöhnliche Event-Location für Feiern aller Art mit Hausmannskost und allem was das Herz begehrt - auf Wunsch auch mit Live-Band oder DJ - bietet. Zu späterer Stunde wurde im Lucky Vegas weiter gefeiert. "Zum Feiern gibt es immer etwas", so Schosser, der mit seinem Fußball-Team auf eine gute Saison in der zweiten Klasse Nord blicken kann. "Wir spielen regelmäßig im oberen Tabellen-Drittel mit. Seit etwa zwei Jahren sind wir immer vorne mit dabei. Derzeit belegen wir den vierten Platz", freute sich der Sektionsleiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.