03.04.2017, 13:00 Uhr

Pianistin präsentierte in Anif ihr außergewöhnliches Talent

Herausragend: Pianistin Julia Kociuban am Bösendorfer Imperial in Anif.
ANIF (schw). Ein beeindruckendes Konzert gab Julia Kociuban im Haus der Kultur in Anif. Als eine der herausragendsten Pianistinnen ihrer Generation präsentierte die gebürtige Polin Sonaten von Ludwig van Beethoven und Frederic Chopin sowie Variationen von Karol Szymanowski. Die Klaviervirtuosin ist Preisträgerin des internationalen Mozart Wettbewerbs Salzburg, des International Piano Competition Isang Yun in Tongyeong (Südkorea) und studiert derzeit bei Professor Pavel Gililov am Mozarteum. Konzertreisen führten die Künstlerin auf Bühnen in München, Wien, Berlin, Hamburg, Nord-Amerika und Asien. Ihre Klavierausbildung begann sie im Alter von fünf Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.