28.11.2016, 00:00 Uhr

Schiffertheater zeigt beeindruckendes Historienspiel

Als Hirtenkinder wirkten Laura, Hanna und Anna mit.
OBERNDORF/LAUFEN (schw). "Sehnsucht nach Frieden" heißt die neue Theaterproduktion des Schiffertheaters, die in der Salzachhalle Laufen aufgeführt wird. Das berührende Historienspiel zeigt die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsliedes "Stille Nacht" in der Zeit nach den napoleonischen Kriegen, den Hungersnöten und der Grenzziehung mitten durch die Stadt Laufen im Jahr 1816. Aus der Not und einer desolaten Orgel entstand das weltberühmte Friedenslied. Hirtenkinder aus Laufen, das Frauenensemble des Stiftschors Michaelbeuern, das Hornquartett und Solisten sangen in der szenischen Darstellung unter der Regie von Gerard Es auch alte Adventlieder. Das Drehbuch verfasste Professor Josef Standl, die Musik steuerte Professor Franz Zaunschirm bei. Vor der Aufführung führte der Themen weg von der Stille-Nacht-Kapelle zur barocken Kalvarienbergstiege und zum alten Rathaus. Im Stadtpark treten die Schiffer auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.