12.12.2017, 13:46 Uhr

"Augen auf beim Christbaum-Kauf"

Neben der Baumgröße fließt vor allem auch die Qualität in den Preis mit ein. (Symbolfoto) (Foto: Pixabay)

Die Salzburger Arbeiterkammer hat Preise und Qualität der Waren bei 44 Verkaufsständen erhoben. Im Vergleich zu 2015 sind die Bäume etwas billiger geworden.

SALZBURG/FLACHGAU/TENNENGAU (buk). Preisunterschiede von bis zu 400 Prozent haben nun die Konsumentenschützer der Salzburger Arbeiterkammer bei Weihnachtsbäumen festgestellt. Sie haben dazu die Preise von 44 Verkaufsständen und Ab-Hof-Anbietern in der Stadt Salzburg, dem Flachgau und dem Tennengau unter die Lupe genommen. Im Vergleich zur letzten Erhebung vor zwei Jahren sind die Preise aber durch die Bank leicht gefallen.

Standard versus Premium

"Für wen Herkunft oder Qualität des Baumes keine entscheidende Rolle spielen, dem raten wir, die Augen offen zu halten", sagt Konsumentenberater Christian Obermoser. Bei vielen Verkaufsständen sei die Preisspanne zwischen normaler Qualität und Premium-Bäumen teil beträchtlich. Darüber hinaus werden die Preise zunehmend nicht rein nach der Größe bemessen. 32 der getesteten Verkaufsstände bieten hier zwei Kategorien – Premium und Aktionsware – an, bzw. lassen auch die Schönheit der einzelnen Bäume in den Preis einfließen.

400 Prozent Preisspanne

Bei Nordmanntannen variieren hier die Preise bei Größen bis zu einem Meter von acht bis 30 Euro, im Schnitt sind 19,94 Euro fällig. Mit 400 Prozent die größte Preisspanne gibt es bei Bäumen mit 1,5 Metern Höhe. Diese kosten zwischen acht und 40 Euro. Bis zu zwei Meter sind laut Test 14,95 bis 60 Euro fällig, der Schnitt liegt hier bei 35,60 Euro."Bis zu 45 Euro Unterschied zwischen dem teuersten und dem günstigsten Angebot zeigen, dass es sich lohnt, genau zu schauen", sagt Obermoser.

Aktionen meist stark begrenzt

Allerdings seien die Aktionen in der Regel von der Anzahl her stark begrenzt und zeigen demnach teils auch deutliche Abstriche bei Form und Schönheit. Eindeutig positiv fällt heuer zudem die Preisauszeichnung aus: Bis auf einen Anbieter haben alle die Kosten für ihre Bäume klar ersichtlich angeschrieben.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.