14.02.2018, 11:12 Uhr

Autounfall mit Überschlag

Eine 33 Jahre alte Frau aus dem Flachgau überschlug sich mit ihrem Auto auf der Wiestalstraße nach Ebenau. Sie wurde dabei leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. (Foto: Symbolfoto: BBL)
EBENAU. Am 13. Februar kam es um 21.30 Uhr auf der Wiestalstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Auto überschlug. Das berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg. 

Kurz nach Ebenau

Eine 33-jährige Frau aus dem Flachgau fuhr von Hof kommend in Richtung Hallein. Nach der Gemeinde Ebenau beginnt ein gerader Straßenabschnitt mit einer Leitschiene. Dort kam sie rechts von der Fahrbahn ab. 

Leitschiene als Schanze: Überschlag

Die Leitschiene war - durch die ansteigende Schräge vom Boden weg - wie eine Schanze. Das Auto hob ab und überschlug sich seitlich auf das Dach. Danach schlitterte es noch 130 Meter weiter und blieb auf der Straße liegen.

Alkoholisiert, nur leicht verletzt

Die Lenkerin wurde dabei leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Ein durchgeführter Alko-Test ergab einen Wert von 1,36 Promille. Ihr wurde der Führerschein abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.