03.07.2017, 00:00 Uhr

Baldrian zur Beruhigung und für den tiefen Schlaf

Vom Baldrian gibt es weltweit 250 Arten. (Foto: Foto: Neumayr/Leo)

VIDEO - In unserer Serie geht es diesmal um das Kraut mit den vielen Alkaloiden und vor allem ätherischen Ölen

ST. GILGEN (lin). Unruhezustände, Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen, Nervosität, Prüfungsangst - all diese unangenehmen Zustände schreien förmlich nach einem ganz bestimmten Kraut: Dem Baldrian. Diese krautige-buschige Pflanze gibt es in 250 Arten auf allen Kontinenten der Welt, und sehr viele davon sind rand voll mit Alkaloiden und ätherischen Ölen. Darin enthalten ist ein Wirkstoff, der das Nervensystem hemmt. Bei einer Kräuterwanderung rund um das Europakloster Gut Aich im St. Gilgner Ortsteil Fürberg erklärte "Kräuterhexe" Verena Reisinger, was den Baldrian so alles auszeichnet.

Im Labor wurdenkeine eindeutigen Belege für die Wirksamkeit des Baldiran gefunden. Anhand von klinischen Studien konnte aber nachgewiesen werden, dass positive Ergebnisse bei der Einschlafzeit und der Schlafqualität erzielt werden können. Bei Einnahme über mehrere Wochen lindert Baldrian demnach wirksam Schlafstörungen und nervöse Zustände. Außerdem verstärkt Baldrian die Wirkung von sythetischen Beruhigungs- oder Schlafmitteln. Dies gilt insbesondere auch bei der gleichzeitigen Einnahme von Alkohol.
Der Baldrian wachst häufig an Weg- und Waldrändern und erreicht eine Höhe von 50 bis 100 Zentimeter.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.