27.11.2017, 12:19 Uhr

Barbara Oßberger präsentiert Werke bei "22 Künstler 44 Tage" im Kulturhaus St.Gilgen

Was im Frühjahr 2017 als Vision vom Verein "Zukunft St.Gilgen" angestoßen wurde ist seit letzter Woche Realität:
Vom 24.11.2017 bis 6.1.2018 findet in den Räumlichkeiten des Museums der Zinkenbacher Malerkolonie die Ausstellung "22 Künstler 44 Tage" statt. Im historischen Ambiente des Museums werden die Werke von 22 lokalen zeitgenössischen KünstlerInnen aus St.Gilgen präsesentiert.
Für viele der TeilnehmerInnen die erste Begegnung mit ihrem Publikum in Form einer Ausstellungs-Teilnahme.
Eine der KünstlerInnen ist Barbara Oßberger, Mal- und Gestaltungstherapeutin mit Atelier in St.Gilgen/Winkl(www.b-happy.at). Sie präsentiert im Rahmen der Gruppenausstellung vier Bilder aus ihrem Kolibri-Zyklus. Neben ihrer Tätigkeit als Dipl. Lebens- und Sozialberaterin ist Barbara Oßberger auch unter dem Label BO Art im künstlerischen Bereich tätig(http://www.b-happy.at/bo-art).
Zur aktuellen Ausstellung meint Sie:"Den historischen Kontext zur Zinkenbacher Malerkolonie aufzugreifen, habe ich von Anfang an sehr inspirierend gefunden." 
Es bleibt den Verantwortlichen beim Verein Zukunft St.Gilgen, Hrn. DI Eigenstuhler und Hrn. Dr. Friedrich vom Museum der Zinkenbacher Malerkolonie für ihre Idee und ihre Bemühungen zur Umsetzung derselben zu danken.
Information:
Die Ausstellung ist im Kulturhaus St.Gilgen(1.Stock) bis 6.1.2017, jeweils Freitag/Samstag 14-18 Uhr geöffnet. EINTRITT FREI!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.