04.04.2017, 15:53 Uhr

Bergheim hat zum Radservicetag geladen

Das Interesse am Radservicetag der Gemeinde Bergheim war groß. (Foto: Gemeinde Bergheim)
BERGHEIM (buk). Mit enormem Intereresse ist der Radservicetag der Gemeinde Bergheim über die Bühne gegangen. Dabei haben die Firmen Franz Traintinger, KTM Elixhausen und Radwerk 2010 aus Eugendorf die Bikes auf ihre Fahrtüchtigkeit überpüft. Zudem wurden Bremsen, Schaltung und Licht kontrolliert und kleinere Reparaturen direkt vor Ort durchgeführt. Als "Bonus" konnten neueste Elektrofahrrad-Modelle getestet werden.

"Realistische Alternative zum Auto"

"Super, dass dieser Service der Gemeinde so gut angenommen wird", freut sich Bürgermeister Johann Hutzinger. Seine Gemeinde trägt das Siegel "fahrradfreundlcih" und will möglichst viele Bergheimer zum Umstieg auf den Drahtesel motivieren – und ein gut eingestelltes Fahrrad könne hier einen großen Beitrag leisten. Außerdem sei das Rad in Bergheim eine "realistische Alternative" zum Auto. "Unser Radwegenetz ist gut ausgebaut und viele Ziele – besonders in der Stadt Salzburg – erreichen wir so sogar schneller", ist der Ortschef überzeugt.

Die Veranstaltungsreihe mit dem Untertitel "In den Frühling radeln" gibt es bereits seit 2015. "Solche Aktionstage sind ein gutes Signal an die Bevölkerung", betonen auch Klaus Hochfellner und Georg Schwab, die als ehrenamtliche Fahrradkoordinatoren in Bergheim tätig sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.