20.04.2017, 13:34 Uhr

"Brand im Gasspeicher" - Feuerwehren üben

(Foto: FFW Göming)

140 Freiwillige haben den Ernstfall trainiert. Aus gutem Grund.

GÖMING (jrh). „Brand am Gasspeicher in Göming mit mehreren verletzten Personen“, so lautete die Annahme einer großangelegten Übung mehrerer Flachgauer Feuerwehren mit 140 freiwilligen Mitgliedern. „Durch eine Beschädigung an einer Dichtung trat Gas aus und entzündete sich. Drei Arbeiter wurden dabei verletzt und die Fassade des angrenzenden Gebäudes fing Feuer.“

Übung erfolgreich

Alles lief wie am Schnürchen: Die verletzten Personen wurden durch eine Spezialeinheit mit Atemschutz gerettet. Der Gasaustritt konnte schließlich gestoppt und der Brand wurde mit vereinten Kräften und perfektem Zusammenspiel der verschiedenen Feuerwehreinheiten gelöscht.

Druckerei löste Alarm aus

Wenige Tage nach der erfolgreichen Übung wurde es dann tatsächlich ernst. Die Freiwillige Feuerwehr Göming musste nämlich mitten in der Nacht zu einem Brandeinsatz bei der Druckerei ausrücken. Zum Glück verlief der Einsatz unspektakulär und es kam niemand zu Schaden.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.