29.09.2016, 10:49 Uhr

Bürgermeister setzen ein einmaliges Zeichen der Dankbarkeit

Bürgermeister der Verbandsgemeinden des Seniorenwohnheims setzen einmaliges Zeichen der Dankbarkeit und Wertschätzung (Foto: Gemeinde Hof bei Salzburg)
HOF BEI SALZBURG (kh). Im Mittelpunkt des Festabends im K.U.L.T. in Hof bei Salzburg stand der Dank an die Bediensteten des Seniorenwohnheims St. Sebastian sowie an all jene, die in der Seniorenbetreuung ehrenamtlich tätig sind. Mit einem außergewöhnlichen Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung warteten die Bürgermeister der Verbandsgemeinden des Seniorenwohnheims auf. Sie bewirteten den ganzen Abend alle geladenen Gäste und zeigten somit ihren Dank für "Essen auf Räder"-Fahrer, Mitglieder von Hilfsdiensten und Vereinen, Besuchsdiensten und alle, die pflegebedürftige Bürger in ihrem Alltag unterstützen. Der Abend wurde von einem Vortrag zum Thema "Ist da jemand?" und "Das könnt ich nicht" durch Dr. Georg Schärmer, Caritas Tirol, begleitet. Darüber hinaus sorgte Kabarettist Walter Kammerhofer mit seinem "Best Of" für jede Menge Spaß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.