03.09.2014, 08:41 Uhr

Die Hemmungen und Hüllen fallen

Kerwer freut sich über die vielen Gäste, "die sich nur entspannen und das Aqua Salza genießen".

Der Bericht über Sex an der Taugl schlug hohe Wellen. Aber nicht nur Bad Vigaun kennt das Problem.

GOLLING (tres). "Bimann 1964" schreibt in einem Internetforum: "Bin morgen im Aqua Salza in Golling. Wer hat Interesse an "Wellness"???"
"Pubertierender" antwortet: "Hallo bin mit meiner Freundin leicht bi in der Therme und mich würde freuen, wenn ein Paar Zeit hätte für nette Stunden".
"BipaarSbg79" kommentiert: "Wir gehen selbst gerne nach Golling in die Sauna oder in die Therme Amadé. Man kann da dies oder das anstellen: Whirlpool, Bergsauna, Solebecken."

Erik Kerwer, Geschäftsführer des Aqua Salza, kennt solche Einträge im Internet: „Meine Mitarbeiter verfolgen das ab und zu und sagen mir dann: Chef, heut kommt wieder jemand!"
Nicht nur im Aqua Salza, auch in anderen Thermen und Bädern kennt man das Problem.

Null Toleranz!

Sex im Wellnessparadies ist aber nicht erlaubt, auch wenn Kerwer eine mögliche Erklärung dafür hat, dass die angenehme Atmosphäre und die Nacktheit bei manchen Besuchern "ein losgelassenes Gefühl verursachen".
Trotzdem können sexuelle Handlungen absolut nicht toleriert werden, besonders weil sich andere dadurch gestört fühlen. Schamgefühl ist manchmal nicht mehr vorhanden, wie Kerwer berichtet: "Eine ältere Dame hat uns einmal informiert, dass es sogar am Wasserbett direkt neben ihr heftig zur Sache ging."

Zusätzlich zu den wachsamen Augen gibt es Kameras in bestimmten Bereichen. Werden Gäste vom Personal bei sexuellen Handlungen bemerkt, gibt es eine klare Kommunikation und den Hinweis auf das Verbot: "Wird trotzdem weitergemacht, werden die Gäste angesprochen. Ändert auch das nichts, rufen wir die Polizei. Immerhin handelt es sich um Erregung öffentlichen Ärgernisses."

Die meisten sind "brav"

Gäste, die sich durch das Fehlverhalten anderer gestört fühlen, können sich jederzeit an das Aqua Salza-Personal wenden.
Verabredete Swinger-Kontakte kann Kerwer gar nicht verstehen: "Hier gibt es bei uns null Toleranz!" Der Aqua Salza-Chef freut sich aber über den überwältigenden Anteil der Gäste - "99 Prozent" - die sich "einfach nur wohlfühlen und entspannen und das Aqua Salza genießen".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.