13.05.2016, 16:10 Uhr

Die Natur zu Fuß genießen

Die zahlreichen Hütten laden Wanderer zu Rast und Erholung sowie zur Stärkung ein. (Foto: Fuschlseeregion-Wildbild)

Der gesamte Flachgau ist ein Berg-Paradies für Wanderer, Kletterer und Mountainbiker gleichermaßen.

FLACHGAU (mek). Glasklare Seen, grüne Wälder, felsige Berggipfel und frische Luft – all das hat der Flachgau in unzähligen Facetten zu bieten. Vom Einsteiger bis zum absoluten Wanderprofi wird im Salzburger Land ein jeder fündig – und das ganzjährig. Ob Ein- oder Mehrtageswanderung, die zahlreichen bewirtschafteten Almen laden nach einem anstrengenden Aufstieg zu Erholung und Stärkung ein.

Vom Anfänger bis zum Profi

Leichte Wanderungen gibt es unter anderem zu den Almen in Faistenau oder auf den Hausberg der Gemeinde – den Lidaun. Der auf dem Plombergstein gelegene Klettergarten bietet Touren für Anfänger und Kletter-Profis. Die vier Gruppen des Alpenvereins in Thalgau, Straßwalchen, Seekirchen und Großgmain bieten regelmäßig geführte Wanderungen von der Eltern-Kind-Tour bis hin zu einem breiten Spektrum für Fortgeschrittene. Auch im Bereich "Bike&Hike" gibt es ein umfangreiches Angebot.

Mehrtageswanderung


Ab dem 1. Mai lässt sich ein Großteil des Salzburger Seenlandes bei einer Mehrtageswanderung – aufgeteilt in Etappen – erkunden. Von Fuschl aus geht es zum Gipfel des Zwölferhorns. Eingekehrt wird freilich auch. Speis und Trank gibt es in der Sausteigalm und dem Gasthaus Weißwand. Auch der 1.782 Meter hohe Gipfel des Schafbergs wird erklommen. Hier haben sich die Wanderer eine Stärkung bei der Jausenstation Aschinger und auf der Schafbergalm verdient. Der Weg führt weiter nach Mondsee und schlussendlich wieder zurück.

Die Holleralmen

Mit Angeboten vom kulinarischen Almerlebnis mit Hollerschmankerln bis zu Hausmitteln aus Holunder nach alten Rezepten locken die acht Holleralmen in den Regionen um den Fuschlsee und den Wolfgangsee zahlreiche Gäste an. Heuer gibt es neben dem Holunderblütenfest am 26. Juni noch ein weiteres Highlight. Die Woche vom 1. bis zum 8. Oktober steht ganz im Zeichen der Hollerschmankerl. Beim „Herbstgenuss am Wolfgangsee“ steht auf rund 30 Flachgauer Almhütten die regionale Küche im Vordergrund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.