28.11.2017, 11:30 Uhr

Ein zweites Leben für Lebensmittel

Manuel Bukovics, Redaktionskoordinator Flachgau, mbukovics@bezirksblaetter.com

Kommentar

Die unfassbare Menge von 1.000 Kilogramm Lebensmitteln hat die Flachgauer Tafel kürzlich bei der Messe "Alles für den Gast" eingesammelt. Unfassbar deshalb, weil diese sonst direkt von den unterschiedlichsten Messeständen in den Müll gewandert wären. Klar, vor allem bei einer Messe will man den Besuchern nur das Beste vom Besten anbieten. Dass hier einwandfreie Nahrung, die – wenn überhaupt – kleine Schönheitsflecken aufweist, nicht mehr jede Auslage ziert, ist in diesem Zusammenhang vielleicht noch verständlich. Hoffen wir also, dass die Aktion der Tafel, die heuer in Kooperation mit der Messe bereits zum zweiten Mal stattgefunden hat, zur Tradition wird. Dadurch gibt es wohl bei einigen bedürftigen Flachgauer Familien dieser Tage das eine oder andere Festmahl – und die Lebensmittelverschwendung wird vorbildlich eingedämmt.


Hier geht's zum Artikel "Flachgauer Tafel rettete 1.000 kg Lebensmittel"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.