05.04.2017, 09:15 Uhr

Erster „Obstbaumschnittkurs“ gut besucht

Baumwart Josef Wesenauer (Foto: Landjugend Salzburg)
Seeham: Verein LAG Salzburger Seenland | „Altes Handwerk neu erleben“ ist das neu konzipierte Bildungsprojekt der Landjugend Salzburg. Gemeinsam mit jugendlichen Bildungs- und Agrarreferenten wurde ein Workshop-Pool ausgearbeitet, der traditionelles Wissen und kulturelles Handwerk für Jugendliche vermittelt.

Beim ersten Kurs im Flachgau wurden unter anderem folgende Fragen geklärt: Wann ist der beste Zeitpunkt für den Baumschnitt? Wie werden frisch gesetzte und alte Bäume behandelt? Baumwart Josef Wesenauer vermittelte beim Obstbaumschnittkurs im Flachgau die Grundlagen des Baumschnitts, Schnitttechniken und Wuchsgesetze.

„Wenn der Baum wachsen soll, schneidet man ihn am besten im Frühjahr, wenn man den Baum auslichten möchte, ist im August der beste Zeitpunkt dafür“, erklärt Josef Wesenauer. Zudem lernten die Teilnehmer wie zwischen einem fruchttragendem Zweig und veraltetem Holz unterschieden wird und wie dieses ausgelichtet werden kann. Auch Verletzungen der Rinde können bei richtiger Behandlung über mehrere Jahre wieder gut ausheilen. „Mit sorgfältiger Pflege und dem richtigen Schnitt bleiben Obstbäume nicht nur gesund, sondern liefern Jahr für Jahr eine reiche Ernte“, so der Baumwart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.