02.11.2016, 11:52 Uhr

Fahndung nach Todeslenker

Polizei sucht weißes, neues und kleines Auto in sämtlichen Werkstätten der Bezirke Salzburg Land, Gmunden und Vöklabruck

KÖSTENDORF/MONDSEE (lin). Die Polizei unseres Nachbarn Oberösterreich macht Druck bei der Fahndung nach dem Todes-Lenker vom Irrsee. Am vergangenen Montag ist eine Frau aus Köstendorf auf der Strecke von Mondsee Richtung Oberhofen von einem entgegenkommenden Fahrzeug zu Tode gefahren worden. Der Lenker eines weißen, neue und eher kleinen Autos hat ein anderes Fahrzeug überholt und dabei die 53-jährige Köstendorferin frontal gerammt und getötet. Jetzt hat die Polizei das Unfallauto zur Fahndung ausgeschrieben und bittet dringend um Zeugenhinweise. Auch nach dem unbekannten Lenker des überholten Autos wird recherchiert.
Eng könnte es für den Unfalllenker werden, wenn er sein Auto, das ja durch den Frontalzusammenstoß mit der Radfahrerin beschädigt sein muss, in der Region reparieren lassen will. Denn sämtliche Werkstätten und Spengler-Betriebe in den Bezirken Salzburg Land, Gmunden und Vöklabruck sind vorgewarnt und aufgefordert, die Polizei unverzüglich zu informieren. Hinweise von Zeugen an die Polizei Mondsee, 059133/4167.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.