01.09.2014, 10:12 Uhr

Fall Voglreiter: Ermittlungen gegen Richter

Der Bauunternehmer Markus Voglreiter bei einer Pressekonferenz im Jänner diesen Jahres. (Foto: Aigner)
SEEKIRCHEN (fer). Im seit Monaten laufendne Finanz-Strafverfahren gegen den Seekirchner Baumeister Markus Voglreiter wird nun gegen einen der zuständigen Richter ermittelt. Es steht der Verdacht der Verleumdung im Raum. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat den Baumeister nun darüber schriftlich informiert.
Der Richter soll eine e-Mail an eine Glasgroßhandelsfirma geschrieben haben, in der er behauptet haben soll, Voglreiter habe im Prozess gesagt, diese Firma habe sich schwarz bezahlen lassen. Der Inhaber der Glasfirma gab an, dass das nicht stimmte und zeigte Voglreiter sofort an. Doch der hatte dies erwiesernermaßen nie gesagt. Die Anzeige gegen Voglreiter wurde daher fallengelassen.
Dafür wurde aber ein Verfahren gegen den Richter eingeleitet. Dieser hat den Fall Voglreiter inzwischen abgegeben wie die anderen sechs Richter zuvor.

Die Bezirksblätter Flachgau haben im Jänner berichtet: Der verzwickte Fall Voglreiters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.