10.10.2014, 16:45 Uhr

HBLA Ursprung wurde angezeigt

In der HBLA Ursprung wurde die Klassenschülerhöchstzahl überschritten. (Foto: HBLA Ursprung)
ELIXHAUSEN (fer). Nachdem ihre Enkelin das dritte Mal eine Klasse wiederholen musste, hat eine Großmutter die frühere HBLA-Schulleitung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Sie vermutet Amtsmissbrauch: Die Klasse mit 37 Schülern überschritt die Klassenschüler-Höchstzahl, daher seien die Lehrer überfordert gewesen.
Laut Auskunft der Pressesprecherin des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Julia Valsky, hat das Ministerium der Schule „wiederholt klar gemacht, dass 37 eine nicht zulässige Zahl ist.“ Der Schulerhalter, das Lebensministerium, habe zudem dafür Sorge zu tragen, „dass die KlassenschülerInnen-Höchstzahl nicht überschritten wird.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.