28.09.2014, 15:13 Uhr

Heimische Wassermelonen aus dem Walser Gemüseland

Fruchtig, saftig und frisch schmecken sie, die Wassermelonen von Landwirt Johann Lindner in Wals-Himmelreich. Bis die Salzburger sie kosten können, wird es aber noch ein knappes Jahr dauern. "Seit zwei Jahren habe ich jetzt mit der Aufzucht der Wassermelonen experimentiert, nächstes Jahr werden wir soweit sein, dass wir sie in den Handel bringen können", sagt Johann Lindner nicht ohne Stolz.
Die kleinen und kernlosen Wassermelonen soll es dann beim Spar in der Innsbrucker Bundesstraße geben. Dass sie besonders gut und süß schmecken bestätigt auch Tochter Elisabeth. Sie nimmt sie immer wieder mit zu Freunden oder in die Schule, "und ich bekommen nur Komplimente dafür", lächelt die Schülerin.
Das Geheimnis für perfekte Wassermelonen ortet Johann Lindner übrigens in dem hervorragenden heimischen Wasser. "Wenn man die Melonen anschneidet, dann riecht man diese Frische direkt." Auch wenn die guten Früchte während des doch eher nassen Sommers heuer schon fast zu viel des guten Wassers abbekommen hätten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.