21.11.2017, 11:43 Uhr

Kinder besuchten den Neumarkter Bürgermeister

Die Klasse 3b der Neumarkter Volksschule wollte erfahren, wie eine Stadtgemeinde funktioniert. (Foto: Stadtgemeinde Neumarkt)
NEUMARKT (buk). Wie funktioniert denn eine Stadtgemeinde? Dieser Frage sind nun 16 Schüler der Neumarkter Volksschule auf den Grund gegangen. Die Kinder der Klasse 3b konnten Bürgermeister Adi Rieger zahlreiche Fragen stellen und bedankten sich dafür mit zwei selbstgemalten Bildern und einer Karte für den "besten Bürgermeister der Welt". Highlight für Rieger war jedoch der Satz: "Sie sind auch sehr nett."

"Türen stehen immer offen"

"Unsere Türen stehen auch für die kleinen Bürger immer offen", betont der Ortschef. "Es ist schön, wenn sich die Kinder für das Gemeinwesen interessieren." Die Zukunft der Stadtgemeinde werde ja vom Nachwuchs gestaltet und dafür müsse eine bestmögliche Basis geschaffen werden. Bislang wurden bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt und Neumarkt von Ministerin Sophie Karmasin als "Familien- kinderfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.