02.11.2016, 12:12 Uhr

Mehr als 100.000 besuchten heuer das Freilichtmuseum

Museumsdirektor Michael Becker und Harald Waitzbauer bei der Eröffnung der Lok-Remise.
GROSSGMAIN (buk). Nach 207 Öffnungstagen ist zu Allerheiligen die aktuelle Saison im Salzburger Freilichtmuseum zu Ende gegangen. Bei den Besucherzahlen ist sich mit exakt 100.442 Gästen der sechsstellige Bereich denkbar knapp ausgegangen. Doch auch abseits harter Zahlen zeigen sich die Betreiber zufrieden.

Lok-Remise als Highlight

Eines der Highlights 2016 war die Eröffnung der Böcksteiner Lokremise im – mittlerweile so genannten – "Bahnhofsviertel" des Museums. Zudem hat es heuer zwei neue Ausstellungen, 17 eigene Veransaltungen und an 70 Tagen unterschiedlichste Handwerksvorführungen gegeben.

Salettl wird ausgebaut

Doch auch im Winter wird weiter ausgebaut: Auf der Liste ganz oben steht hier eine größere Küche für das Museumsgasthaus "Salettl". Bei der Wiedereröffnung des Museums im März 2017 wird es zwei Ausgabestellen für den Gastgarten geben.

Weihnachten geöffnet

Bis dahin sind Besucher während der Weihnachtsfeiertage vom 26. Dezember bis zum 8. Jänner willkommen. Hier gibt es wieder Kutschfahrten durch die Winterlandschaft und Weihnachtsgeschichten in den Bauernstuben. Speis und Trank bietet das Bundwerkstadel an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.