02.02.2018, 17:00 Uhr

Mit vereinten Kräften für die Gemeinde

Von links nach rechts: Peter Kriechhammer, Herbert Mack, Immanuel Fiausch, Jakob Iglhauser, Christine Schöchl, Christoph Plaichinger und Christian Wieland. (Foto: Petra Adelsberger)

Um die lokale Wirtschaft zu stärken, setzt man in Mattsee auf das Team vom Ortsmarketing.

MATTSEE (jrh). Mehr als 40 Unternehmer haben sich vor Ort zusammengeschlossen, um Mattsee als Einkaufs-, Kultur-, Gastronomie- und Tourismusort attraktiv zu machen. "Wir wollen eine Marke schaffen, wofür Mattsee steht, und die Betriebe bestmöglich unterstützen und vernetzen", betont Immanuel Fiausch, der seit anderthalb Jahren als Ortsmarketing-Manager tätig ist. "Dazu entwickeln wir Zukunftsprojekte und versuchen, diese Investoren schmackhaft zu machen", so Fiausch und ergänzt: "Andererseits bieten wir auch klassische Wirtschaftsförderungsmaßnahmen an."

Entstanden ist die Idee für das Ortsmarketing beim Agenda-21-Bürgerbeteiligungsprozess. Der gemeinnützige Verein hat auch schon einige Projekte realisiert, wie etwa den "Mattsee Zehner", eine eigene Lokalwährung, mit der die Kaufkraft im Ort gebündelt wird. Das Ortsmarketing bietet aber auch die Vermittlung von Geschäftslokalen an. Außerdem erhalten Jungunternehmer eine kostenfreie Marketing- und Gründerberatung.
Diese Beratung trägt bereits erste Früchte. Die Naturfabrik Rachbauer, der Geschenkartikelladen Thaler, das "Sirius – Haus der Gesundheit", die Graphikagentur "K&C Lifestyle KG", der Hundefriseursalon Köninger und viele mehr haben seither ihre Pforten in Mattsee geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.