26.05.2017, 15:52 Uhr

Red Bull Media House wird 69 Leute entlassen

Red Bull Werbung, Mini, Dose, verleiht Flügel, flott, rasant, eilig, schnell Foto: Franz Neumayr Juli 2004
WALS-SIEZENHEIM (lin). "Servus TV", "Red Bulletin", "Servus in Stadt und Land", oder "Bergwelten" - der Fernsehsender und die Printmagazine werden in Zukunft mit insgesamt 69 Mitarbeitern weniger auskommen müssen. Man wolle "vernetzter arbeiten", so die Begründung der Konzerns. Außerdem sei durch die Entscheidung, "Red Bull TV" nur digital und nicht terrestrisch auszustrahlen, die Notwendigkeit entstanden, die Organisation zu vereinfachen. Für die betroffenen Mitarbeiter würden "faire Lösungen gesucht". Insgesamt arbeiten noch 1.000 Leute im Media House von Red Bull.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.