16.10.2014, 17:31 Uhr

Zehn Jahre Frauentreff Köstendorf

V.l.: Wolfgang Wagner, Mag. Martina Berthold MBA, Mag. Edeltraud Zlanabitnig-Leeb (Katholisches Bildungswerk Salzburg), Andreas Gutenthaler, Waltraud Helminger, Mag. Franziska Dürr, Elisabeth Marqui, GR Kan. Simon Mödlhammer. (Foto: Katholisches Bildungswerk Salzburg)
KÖSTENDORF (fer). Mit einem bunten Fest feierte der Frauentreff Köstendorf sein zehnjähriges Bestehen. Schwerpunkte wie das Thema Lebensumbrüche und Lebenskrisen, kontinuierliche Angebote wie Feldenkrais und Fastengruppen und eine breite Palette an Themen zieht immer neue Interessierte an, die regelmäßig an den monatlichen Veranstaltungen des Frauentreffs teilnehmen. Als Gratulanten stellten sich Simon Mödlhammer, Pfarrer i. R. und Bürgermeister Wolfgang Wagner ein.
„Das Geld mit dem das Land Salzburg die Frauentreffs unterstützt ist gut angelegt“, steuerte Landesrätin Martina Berthold bei. Sie habe die Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Salzburg schätzen gelernt und ermunterte die ehrenamtlich tätigen Teamfrauen Franziska Dürr, Elisabeth Marqui und Waltraud Helminger, auch weiterhin Frauenbildung in dieser hohen Qualität anzubieten. Der Frauentreff bringt Weltliches und Kirchliches zusammen: „Ein Netzwerk entsteht und man fällt nie durch!“ ergänzte Franziska Dürr. „Die Kirche soll Türen und Tore aufmachen und Räume mit Leben füllen“, rundete Andreas Gutenthaler, Direktor des Katholischen Bildungswerkes Salzburg, ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.