23.10.2017, 16:14 Uhr

Henndorfer holte fünften Meistertitel

Tobias Breitschädel hat mit Dietmar Dörfler gleichgezogen. (Foto: Christian Breitschädel)
HENNDORF (buk). Starke Nerven hat der Henndorfer Mountainbiker Tobias Breitschädel beim zweitägigen Saisonfinale der Orientierer im ungarischen Szombathely bewiesen – und sich seinen fünften Elite-Gesamtsieg geholt. Damit zog er mit dem Badener Dietmar Dörfler gleich, der die Szene in den Anfangsjahren in Österreich dominiere. Vor den letzten beiden Rennen lag Breitschädel noch an zweiter Stelle, knapp 1,3 Punkte hinter dem Kärntner Kevin Haselsberger, der 2015 Staffel-Weltmeister wurde. Verpasste der Henndorfer KTM-Pilot 2016 noch um weniger als einen Punkt den ersten Platz, so gelang ihm der Gesamtsieg heuer mit einem Sieg im vorletzten Rennen und Rang zwei im Saisonfinale. Auf dem Weg zum Rekordtitel holte der Henndorfer insgesamt elf Podestplätze im Elite-Austria-Cup. Drei Mal konnte er den Sieg erringen – inklusive Staatsmeistertitel über die Mitteldistanz.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.