20.11.2017, 14:59 Uhr

Salzburg erhöht Sportförderung

Die Geschwister Carina und Julian Edlinger nehmen Kurs auf die Paralympics in Pyeongchang. (Foto: Land Salzburg/Sabine Bauer)

Auch Doppelweltmeisterin Carina Edlinger profitiert von dem Programm

FUSCHL (buk). Mit "zielgerichteten Investitionen" soll das Sportland Salzburg auch künftig gestärkt werden. Ab 2018 stehen dafür insgesamt 5,6 Millionen Euro zur Verfügung – eine Steigerung um 250.000 Euro. "Von den zusätzlichen Mitteln profitieren vor allem Kinder, Jugendliche und Hochleistungssportler", sagt Landesrätin Martina Berthold.

Doppel-WM-Gold mit 19 Jahren

Aktuell zählt auch Carina Edlinger zu den Nutznießern des Programms. Die 19-Jährige ist bereits zweifache Weltmeisterin und WM-Bronze-Gewinnerin im Para-Langlauf. Bei der Leonidas-Sportgala hat die Fuschlerin zudem den Goldenen Löwen als "Rookie of the Year" abgeräumt. Gemeinsam mit ihrem Bruder Julian als Guide bereitet sich die stark sehbehinderte Läuferin derzeit auf die Paralympics im südkoreanischen Pyeongchang vor.

"Beeindruckende, starke junge Frau"

"Carina Edlinger ist eine beeindruckende, starke junge Frau und eine Ausnahmesportlerin", ist Berthold überzeugt. "Wie sie ihre herausfordernde Lebenssituation gemeinsam mit ihrem Bruder meistert und aus dem Sport Kraft schöpfen kann, ist einzigartig."

Ski-Akadmie in Schladming

Aktuell besucht Edlinger die Ski-Akademie in Schladming, wo sie neben dem Training für die Matura lernt. Seit zwei Jahren bilden sie und ihr Bruder ein Sportteam. Julian Edlinger hat das Nordische Ausbildungszentrum in Eisenerz absolviert. Er ist für technische Details und die Organisation zuständig. Beide werden zudem vom Olympiazentrum in Rif betreut, wo sie gemeinsam trainieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.