21.10.2014, 00:00 Uhr

SV Nußdorf überrollt bemühte Schleedorfer

Nußdorf katapultiert sich mit dem 5:2-Sieg gegen Schleedorf um vier Plätze nach Vorne.

SCHLEEDORF (egd). Eine wahrliche Torflut war in der Sonntagspartie der 2. Landesliga Nord zwischen Gastgeber Schleedorf und dem SV Nußdorf garantiert.
Bereits in der 10. Minute gab es Elferalarm.

Torhüter Samir Itul kam zu spät aus dem Kasten und erwischte nur noch die Beine des Gegners – Strafstoß für die Gäste. Der Keeper besserte seinen Fehler sofort wieder aus und parierte den von Nußdorf-Kapitän Hans Peter Unterberger schwach geschossenen Elfmeter. Auf der Gegenseite hatte Daniel Adam erstmals die Chance auf dem Fuß für die Schleedorfer Führung zu sorgen.

Nußdorfer Dreifach-Schlag

Danach kam die Nußdorfer Tormaschinerie ins Rollen. Thomas Laimer (28., 32.) traf per Doppelpack. Zuvor erzielte Andreas Gsenger (25.) das 0:1 für die Gäste.

Die Heimelf um Trainer Andreas Hajek war sichtlich bemüht und wurde kurz vor der Pause mit dem Treffer zum 1:3 durch Daniel Adam (40.) belohnt.

Nach dem Seitenwechsel – Nußdorf im Vorwärtsgang – war wieder das gwohnte Spiel zu sehen, da half auch das zweite Tor von Daniel Adam (68.) nichts. Alexander Strasser (58.) und Florian Rausch (87.) erzielten Treffer Nummer vier und fünf für Nußdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.