11.12.2017, 13:13 Uhr

SV Seekirchen erfolgreich beim Wallersee-Futsal-Cup

Präsident Peter Urdl kochte für die Nachwuchs-Kicker.
Im Wallersee-Futsal-Cup belegten Seekirchens U-14 den dritten und die U-17 den zweiten Platz.
SEEKIRCHEN (schw). Höchst erfolgreich verlief der Wallersee-Futsal-Cup für die Seekirchner Mannschaften. Bei den U-14 siegte das LASK-Team im Finale eindeutig gegen den SV Grödig. Den dritten Platz belegte der SV Seekirchen. Das U-17-Team der Seekirchner verlor im Finale gegen den SV-Wals-Grünau. Den dritten Platz sicherte sich Austria Klagenfurt. "Die Eltern wissen, dass ihre Kinder bei uns in besten Händen sind", freute sich Futsal-Cup-Organisator und sportlicher Nachwuchsleiter Tom Rieger, der mit dem SV Seekirchen den Wallersee-Futsal-Cup eine besondere Sportveranstaltung organisiert hatte. "Die Nachwuchsspieler spielen auf höchstem Niveau. Unsere Gegner sind junge Fußballer aus Bundesliga-Clubs, auch vom Landesverband-Ausbildungszentrum", erzählt Rieger. Insgesamt traten beim internationalen Futsal-Turnier im Bundesgymnasium 140 Kinder aus zwölf Fußballmannschaften an, darunter vom LASK, der Austria Klagenfurt, Wacker Innsbruck, 1860 Rosenheim und Traunstein. Der Ankick erfolgte von der Damen-Nationalspielerin Caroline Größinger. "Wir sind der Einladung in die tolle Halle gerne gefolgt und ich hoffe, dass es dieses Turnier noch lange gibt", so Innsbrucks Trainer Christoph Aschenwald. Hoch erfreut zeigte sich auch Jürgen Wabitsch vom SV Ried. "Es ist eines der bestens organisierten Turniere. Seekirchen ist einen Besuch wert." Unterstützt wurde der Bewerb vom Salzburger Fußballverband, von der Stadtgemeinde Seekirchen, Robert Paganal von der Trumer Brauerei, vom RTS Regionalfernsehen und von den Bezirksblättern. Eine weitere Auflage des Cups soll folgen. "Der Erfolg gibt uns recht", freut sich Rieger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.