16.10.2014, 19:52 Uhr

U7 USC MATTSEE macht Bekanntschaft mit der Niederlage

Die MATTSEER Erfolgstruppe: v.li. Fabio SÜSS, Vincent ERLACHER, Jan KIRCHNER, Valentin SÜSS, Timmy HEIGERER, Noah HOFBAUER, Georg ALTENBERGER, Niklas SCHWAIGER, Robert SAMPL und Jakob HAUPT
Berndorf bei Salzburg: Sportplatz | Eines vorweg, es war eine tolle Veranstaltung, auf einem tollen Sportgelände, mit einer tollen Infrastruktur, zu der USV 1960 Berndorf eingeladen hatte. Neben den Gastgebern reisten die U7 Mannschaften des SK STROBL-USV ELIXHAUSEN und USC MATTSEE an. Und mit den Teams viele Schlachtenbummler, die hervorragenden Fußball sahen. Im ersten Spiel trafen die BERNDORFER gleich auf die Nachbarn aus MATTSEE. Diese waren mit einer weißen Weste angereist. Wies doch die Tabelle mit 19 Punkten aus 7 Spielen eine sehenswerte Bilanz aus. Doch schon beim Aufwärmen stellte sich heraus, dass das Offensiv-Duo Noah HOFBAUER und Timmy HEIGERER, beide waren nach einer Darmvirus Erkrankung noch geschwächt und hatten auch Trainingsrückstand, sich nicht in gewohnter Manier präsentieren wird können. Tormann Fabio SÜSS laborierte an einer Verletzung im Sprunggelenk, war aber trotzdem fehlerlos geblieben. Das Trainerduo, Alex HOFBAUER und Udo ERLACHER stellte auch die Mannschaft entsprechend um. Das Spiel war anfangs ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Durch einen dummen Fehler in der Abwehr kamen die BERNDORFER zum 1:0, das 2:0 fiel wenig später und war für viele Zuseher strittig. Der Schiedsrichter stand besser.....?! Dann Handspiel im Strafraum! Penalty für MATTSEE! Jan KIRCHNER, erstmals in der Kampfmannschaft, nimmt sich den Ball und verkürzt eiskalt zum 2:1. Die MATTSEER drängen noch auf den Ausgleich, haben auch noch einige Chancen, doch die BERNDORFER spielen letztendlich verdient den Sieg nach Hause. Damit haben die Knirpse aus MATTSEE das erste Mal Bekanntschaft mit einer Niederlage gemacht. Und entsprechend hingen die Köpfe. In der Spielpause, SK STROBL unterlag inzwischen den starken ELIXHAUSNERN mit 1:5 und im Anschluss trennten sich USV BERNDORF und USV ELIXHAUSEN mit 2:2, versuchten die Trainer der 3-SEENGEMEINDE ihre Schützlinge aufzurichten. Offenbar mit Erfolg, denn die MATTSEER schossen die STROBLER mit 6:1 vom Platz. Vincent ERLACHER erwischte einen seiner bislang stärksten Tage und traf 3 Mal sehenswert. Der noch geschwächte Noah HOFBAUER netzte zweimal ein und Georg (Prödl) ALTENBERGER traf einmal. Gleich im Anschluss mussten die MATTSEER gegen die starken Jungkicker aus ELIXHAUSEN spielen. Trotz heftiger Gegenwehr gewannen die ELIXHAUSNER knapp mit 2:1 Toren. Georg ALTENBERGER traf nochmals mit einem Traumtor für die Violetten. Ein starkes Debüt bei den MATTSEERN feierten Robert SAMPL und Jan KIRCHNER, der sich auch gleich in die Torschützenliste eintrug. Valentin SÜSS zerriss sich für die Mannschaft, Niklas SCHWAIGER, wie immer, brachte er eine sehr solide Leistung in der Abwehr, ja und Jakob HAUPT muss trotz einer ausgezeichneten Leistung weiter auf sein erstes Tor warten. Gelegenheit dazu hat er bereits in Kürze, wenn das nächste Turnier stattfindet.

SONNTAG, 26.10.2014 ab 10:00 UHR in HENNDORF.
ELIXHAUSEN wurde vor den MATTSEERN und STROBLERN Turnierzweiter. Die Jungs und Mädels des USV 1960 BERNDORF feierten einen verdienten Turniersieg. Die Zuseher bekamen 6 Topspiele kredenzt. Dem Gastgeber ein großes Lob für die Organisation und für die Überraschungen für alle Teilnehmer.
Die vielen aussagekräftigen Fotos fing wieder Ursula ERLACHER für uns ein. Genial, wie sie den Auslöser immer zur rechten Zeit drückt.
4
2
2
1
1
1
2
1
2
1
3
1
1
2
1
3
2
6
3
3
2
2
1
2
1
2
3
3
2
3
3
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.