19.10.2017, 18:25 Uhr

Drogeriekonzern dm blickt Richtung Süden

Martin Engelmann (links) und Manfred Kühner. (Foto: DM)

Die Drogeriemarktkette dm Österreich mit Sitz in Wals-Siezenheim will noch heuer in Italien durchstarten.

WALS-SIEZENHEIM (jrh). "Anfang Dezember eröffnen wir unsere erste Filiale in Mailand", verkündet der stellvertretende Vorsitzende der dm-Geschäftsführung, Manfred Kühner. In Italien sind in den nächsten Jahren Investitionen von 138 Millionen Euro geplant. "Das Land hat das Potenzial, Österreich in den Umsatzzahlen zu überholen", glaubt der Vorsitzende der dm-Geschäftsführung, Martin Engelmann. "Der Fokus liegt zunächst aber im nördlichen Raum des Landes, dort ist die Kaufkraft nämlich am größten", ergänzt Kühner.

VfGH prüft Gesetz

Während man den Blick gen Süden richtet, kämpft man in Österreich noch um eine Änderung des Arzneimittelgesetzes. "Wir wissen, dass der Kunde sich rezeptfreie Arzneimittel in unserem Sortiment wünscht. Gesetzlich werden wir aber weiterhin daran gehindert, diese in Österreich zu verkaufen", berichtet Kühner. "Mittlerweile ist der Kauf von rezeptfreien Arzneimitteln aber auch online möglich und wird einem ohne jegliche Beratung zur gewünschten Adresse zugesandt. Dieser Umstand hat uns erneut auf den Plan gerufen und wir haben beim Österreichischen Verfassungsgerichtshof (VfGH) einen Antrag zur Änderung des Arzneimittelgesetzes eingereicht", heißt es von Seiten des Unternehmens. "Wir würden auch gewisse Auflagen akzeptieren. Jetzt heißt es aber zunächst einmal die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs abzuwarten", so Kühner. Der Antrag soll noch heuer untersucht werden.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.