16.10.2014, 14:08 Uhr

Großer Andrang bei erster Plusregion-Lehrlingsmesse

Buntes Treiben am Stand von Friseurmeisterin Christine Haas. (Foto: Plusregion)
STRASSWALCHEN (fer). Am Mittwoch informierten 20 erfolgreiche Lehrbetriebe aus den drei Plusregion-Gemeinden Köstendorf, Neumarkt und Straßwalchen interessierte Schüler und Eltern im Rahmen der ersten Plusregion-Lehrlingsmesse „Wirtschaft informiert Schule“ zum Thema Lehrlingsausbildung in der Region.

Über 150 Schüler folgten der Einladung der Plusregion und informierten sich in den Räumlichkeiten der Neuen Mittelschule in Straßwalchen zu 25 verschiedenen Berufen. Das Angebot an Berufen war breit und reichte von den klassischen Berufen wie Kfz-Techniker, Maler, Zimmerer, Dachdecker, Bürokaufmann über Bankkaufmann und Mechatroniker und Fitnessberater bis hin zum Verpackungstechniker oder Kunststofftechniker uvm. Interessierte Jugendliche und deren Eltern erfuhren direkt von den Firmenchefs bzw. deren Lehrlingen alles über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Betrieb.

Das gemeinsame Ziel der 20 teilnehmenden Lehrbetriebe war klar definiert. „Wir möchten damit auf das umfangreiche Lehrangebot in unserer Region aufmerksam machen. Die Jugendlichen sollen sehen, was im Rahmen einer Lehre heute alles möglich ist“, sagt Simon Kornprobst aus Straßwalchen. Viele der Unternehmer haben selbst eine Lehre gemacht. So zum Beispiel Martin Pointner, der GF von Dunapack Mosburger in Straßwalchen. Er hat eine Lehre zum Schlosser absolviert. Auch Ferdinand Maier, Eigentümer der Firma Ruwido in Neumarkt, hat selbst eine Lehre gemacht und ist überzeugt, dass eine Lehre eine Ausbildung erster Klasse ist.
Die Plusregion überzeugt mit einer Vielzahl an innovativen und kompetenten Ausbildungsbetrieben. Klarer Vorteil ist sicher auch die Nähe zum Wohnort der Jugendlichen.

Derzeit erlernen rund 260 Lehrlinge in den verschiedensten Branchen ihren persönlichen Traumberuf. „Die Jugendlichen müssen sehr früh schwierige Entscheidungen bzgl. ihrer Berufswahl treffen. Man darf die Schüler hier nicht alleine lassen sondern muss diese bestmöglich unterstützen und frühzeitig beraten und informieren. Die Lehrlingsmesse in der Plusregion bietet alle Informationen, die in diesem Zusammenhang wichtig sind.“ ist GF Plusregion Mag. Silke Schlick überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.