29.09.2016, 11:40 Uhr

IKEA Salzburg spendet Wohlfühlmöbel an Pro Juventute-Kinder

IKEA Salzburg überreicht Spende an Pro Juventute (Foto: Andreas Kolarik)
SALZBURG (kh). Der schwedische Möbelhersteller IKEA ist beispielgebend für Nachbarschaftshilfe und Übernahme sozialer Verantwortung. So hat der Möbelriese bereits in mehreren Bundesländern Kinder- und Jugendwohnhäuser von Pro Juventute bei der Einrichtung unter die Arme gegriffen. Das jüngste Beispiel setzt IKEA Salzburg mit einer Spende von Euro 10.000,-- für das neue "Übergangswohnen für Kids" in der Gneiserstraße. Das Wohnhaus in Morzg hat Mitte September 2016 seinen Betrieb aufgenommen, mit dessen Angebot Pro Juventute ein innovatives Angebot für Kinder- und Jugendhilfe in Salzburg geschaffen hat. Das Haus bietet Platz für vier Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren, die auf Grund plötzlich verändernder Lebensumstände ein unterstützendes Umfeld benötigen. Bei freier Kapazität ist eine rasche und unbürokratische Aufnahme rund um die Uhr möglich.

Kinder erfahren im geschützten Wohnbereich permanente Betreuung, solange bis die Krisensituation entschärft ist. Schwerpunkte der neuen Wohngemeinschaft werden im Aufbau tragfähiger Beziehungen, im Bereich Lernförderung, Freizeitgestaltung sowie in der intensiven Interaktion mit der Herkunftsfamilie gesetzt. Das Ziel ist die Entwicklung der jungen Menschen zur Führung eines selbständigen und eigenverantwortlichen Lebens.

"Wir haben uns sehr gerne für Pro Juventute engagiert und sind froh, dass wir unseren Teil für ein wohliges Zuhause für die Kinder beisteuern konnten", so der Einrichtungschef von IKEA Salzburg Günter Müller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.