11.09.2014, 11:18 Uhr

"Roter Käse" aus Lamprechtshausen

In nur einem Jahr Bauzeit entstand das SalzburgMilch-Werk 2 in Lamprechtshausen. (Foto: SalzburgMilch)
LAMPRECHTSHAUSEN (fer). Seit kurzem werden die verschiedenen SalzburgMilch-Käsesorten im neuen, hoch-modernen Werk in Lamprechtshausen produziert und kommen im neuen, unübersehbaren, roten Design ins Kühlregal. Nach nur einjähriger Bauzeit hat die SalzburgMilch das neue Käsewerk in Betrieb genommen, wo die Käsesorten produziert und gereift werden.

Neue rote Verpackung

Mit Umstellung des Produktionsstandortes wurde auch ein Packungsrelaunch durchgeführt, der dazu beiträgt, dass die verschiedenen Käsesorten der SalzburgMilch in einheitlichem Rot erstrahlen und dadurch leichter erkannt werden. Wer also in der Käsetheke im Supermarkt bald nur noch „rot“ sieht, ist dem besten Geschmack dicht auf der Spur.
Dieser besondere Geschmack entsteht dank der einzigartigen Verbindung von Tradition und Moderne bei der Produktion der Käsesorten. Denn die neue Anlage in Lamprechtshausen zählt europaweit zu den modernsten ihrer Art – und ist dennoch tief mit der Salzburger Region verwurzelt.
Jeden Tag werden hier 300.000 Liter frische Milch zu Käse verarbeitet, die vorher direkt bei den Bauern in der Region abgeholt wurden. „Wir kennen alle unsere Partner persönlich. So können wir garantieren, dass unser Käsespezialitäten – und alle anderen Milchprodukte – nur aus der besten Milch gemacht werden“, so SalzburgMilch-Geschäftsführer Andreas Gasteiger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.