17.07.2017, 13:00 Uhr

Tourismusschüler lernen Wiener Kultur

Augarten-Porzellan: Kein Kopftuchverbot im Zemtrum österreichischer Tradition (Foto: Foto: HLW)
ST. WOLFGANG (lin). Die Schüler der HLW Wolfgangsee entdeckten Feinheiten der Wiener Kultur rund um das Essen bei einer "Genussreise". Am Beginn besuchten die angehenden Touristiker ein typisches Wiener Kaffeehauses. Alle waren überrascht vom variantenreichen Kaffeeangebot im "Weidinger", der Philosophie des Hauses und der spürbaren Begeisterung des Hausherrn, über die Kaffeehauskultur zu berichten.
Der nächste Weg führte in die Zuckerlwerkstatt, und dann sorgte der österreichische Wermuth von Burschik für ein besonderes Geschmackserlebnis. Hinter die Produktionskulissen des feinsten Augarten-Porzellans zu blicken, war ein weiterer Höhepunkt dieser Reise.
Doch was wäre Wien ohne den Besuch eines Weingartens und eines Heurigenbetriebes? Daher ließen die jungen Leute und ihre Betreuer den Abend am Fuße des Wiener Nussberges gemütlich ausklingen.
Genuss und Kultur galt es bei dieser Exkursion weitreichender zu denken und zu erleben. Ein Besuch des Wiener Naschmarkts rundete diese Genuss- und Kulturreise ab - lernen mit allen Sinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.