Franklin-Promenade
Autos rasen trotz Fahrverbot durch die Fußgängerzone

Molly Wurth, Grüne Floridsdorf, will mit neuen Pollern den Kfz-Verkehr in der Franklinpromenade eindämmen.
6Bilder
  • Molly Wurth, Grüne Floridsdorf, will mit neuen Pollern den Kfz-Verkehr in der Franklinpromenade eindämmen.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

In der Franklin-Promenade hat sich reger Kfz-Verkehr eingeschlichen und gefährdet Schulkinder und Senioren.

FLORIDSDORF. Eigentlich gilt in der Franklin-Promenade, also der verlängerten Franklinstraße zwischen dem Franz-Jonas-Platz und dem ehemaligen Krankenhaus Floridsdorf, ein absolutes Fahrverbot. Der Weg ist als Fuß- und Radweg gekennzeichnet und laut Bezirksvorsteher Georg Papai auch so verordnet. Allerdings beobachten Anrainer und Nutzer der Promenade einen immer stärkeren Autoverkehr: Müllfahrzeuge, Baufirmen, Paketdienste, Zulieferer von Möbel-, Zeitungs- und Getränkefirmen, Pizzaservice, Installateure, Post und auch Private nutzen die breiten Gehwege.

Molly Wurth, Mentorin und Aktivistin Grüne Floridsdorf: „Die Zufahrt erfolgt aus reiner Bequemlichkeit, weil alle Adressen über reguläre Zufahrten in den Parallelstraßen erreichbar sind.“ Der illegale KFZ-Verkehr beeinträchtigt aus Sicht der Grünen die Aufenthaltsqualität und ruiniert die Wege, die nicht für Fahrzeuge dieser Gewichtsklasse konzipiert sind. Heinz Berger, Klubobmann der Floridsdorfer Grünen erklärt zum Schutz der Schulkinder, Spaziergänger und Besucher des Bades: „Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, dann muss es Konsequenzen geben.“

Lösung mit Pollern

Eine Lösung zur Eindämmung des regen Kfz-Verkehrs sieht Berger in der Wiederaufstellung von Pollern: „Die Poller, die es seit der Errichtung des Fuß- und Radweges gab und die entfernt wurden, müssten wieder errichtet werden.“ Der Grund für die Entfernung der Poller war die ständige Beschädigung dieser und der damit verbundenen hohen finanziellen Belastung.

Bezirksvorsteher Papai: „Wir sind mit der Entfernung einer Empfehlung der Experten in der Verkehrskommission gefolgt.“ Ein Antrag der Grünen Floridsdorf auf Wiederaufstellung der Poller in der Bezirksvertretung wurde deshalb abgelehnt.

Generalsanierung kommt 2020

Da es sich bei dem Kfz-Verkehr in der Franklin-Promenade eindeutig um einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung handelt, sieht Papai Handlungsbedarf bei der Polizei: „Ich werde die Polizei um verstärkte Kontrollen ersuchen.“ Gleichzeitig setzt Papai auf die weitere Erhöhung der Aufenthaltsqualität: „Im kommenden Jahr wird die Franklin-Promenade generalsaniert. Die Mittel dafür sind bereits im Bezirksbudget berücksichtigt.“

Autor:

Sabine Krammer aus Floridsdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.