Kommen Sie vorbei!
G'schmackiges im KAV-Café

Bezirksvorsteher Papai begrüßt die Initiative.
  • Bezirksvorsteher Papai begrüßt die Initiative.
  • Foto: KAV/Mierau
  • hochgeladen von Sabine Primes

Die Kaffeehäuser sind für jedermann offen.

FLORIDSDORF. Die Pflegewohnhäuser des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) stehen für medizinische Betreuung und Pflege ihrer Patienten. Die Cafés der Pflegehäuser laden auch externe Besucher ein, die kulinarischen Schmankerl in angenehmer Atmosphäre zu probieren, denn jedes der zehn Pflegehäuser hat einen eigenen Kaffeehaus-Betrieb. „Wir wollen die Angebote bekannter machen, daher laden wir alle Wiener ein, die Cafés zu besuchen“, so Bezirksvorsteher Georg Papai.

Jung und Alt zusammenbringen

Natürlich kann man sich auch über die medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Angebote der einzelnen KAV-Häuser informieren lassen. Führungen durch das Haus und Besichtigungen der Zimmer sind auf Wunsch möglich. Für die Chefin der Pflegewohnhäuser, Susanne Drapalik, steht das Zusammenkommen im Vordergrund: "Vor allem, wenn junge Menschen mit ihren Kindern zu Besuch sind, sehen wir, wie sich unsere Bewohner über diese Besuche freuen und aufleben. Auch deshalb sollen unsere Pflegewohnhäuser nicht ausschließlich den Betagten zur Verfügung stehen – wir wollen Jung und Alt noch mehr zusammenbringen.“ Das Café des Geriatriezentrums Floridsdorf (Bentheimstr. 5) punktet mit einer kleinen Greißlerei. Geöffnet Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Informationen unter www.wienkav.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen