Floridsdorf
Illegale Mülldeponie am Winkeläckerweg aufgedeckt

Waschmaschinen und Hausmüll wurden von Wolfgang Irschik und Karl Mareda am Notasylgelände gefunden.
5Bilder
  • Waschmaschinen und Hausmüll wurden von Wolfgang Irschik und Karl Mareda am Notasylgelände gefunden.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

Karl Mareda und Wolfgang Irschik (FPÖ) deckten einen Müllskandal am Winkeläckerweg auf.

FLORIDSDORF. Waschmaschinen, Geschirrspüler, Autoreifen, Holzmöbel und Hausmüll lagerten bis vor Kurzem am Geländer der ehemaligen Asyl-Notunterkunft am Winkeläckerweg. Diese Unterkunft wurde vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) von der ÖBB gemietet und betreut, allerdings anfangs August geschlossen. Bei einem Lokalaugenschein bemerkten Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl Mareda und Landtagsabgeordneter Wolfgang Irschik (beide FPÖ) den Umweltskandal.

Mareda: „Vieles war schon von Pflanzen stark überwuchert und zeigte, dass dieser Müll nicht erst seit ein paar Tagen herumliegt.“ Mareda befürchtet, dass der ASB seiner Reinigungspflicht nicht nachkommt und die Kosten für die Reinigung auf den Steuerzahler abwälzt: „Es handelt sich um einen hausgemachten Umweltskandal und der ASB ist umgehend in die Verantwortung zu nehmen.“

Woher kommt der Müll?

Nach der Schließung der Notunterkunft wurde das Areal durch Mitarbeiter kontrolliert, versichert der Samariterbund. Die dabei aufgefundenen Gegenstände im Garten, wie Kinderfahrrad und Plastikspielzeug, wurden entfernt, stellten aber nie eine Umweltgefährdung dar. Allerdings wundert sich ASB-Pressesprecherin Susanne Kritzer über am Gelände deponierte Waschmaschinen und Geschirrspüler: „Die gesamte Flüchtlingseinrichtung Haus Winkeläckerweg besaß - außer in der Mitarbeiter-Küche, der nach wie vor in Verwendung ist - keinen einzigen Geschirrspüler.“

Da das weitläufige Areal weder über einen Zaun noch über eine Überwachungskamera verfügt, kann der Zutritt Unbefugter oder die Ablagerung von Gegenständen kaum verhindert werden. Kritzer bestätigt auch die Übernahme der Kosten für die Entsorgung: „Selbstverständlich fühlen wir uns als Mieter des Grundstücks dafür verantwortlich, auch jene Gegenstände, die nicht aus unserer Einrichtung stammen, fachgerecht zu entsorgen und tragen dafür die Kosten.“

Reinigung wurde veranlasst

Die diesbezüglichen Arbeiten wurden bereits von verschiedenen Entsorgungsfachbetrieben durchgeführt. Anschließend hat der ASB bei einer Begehung den sauberen Ist-Zustand fotodokumentarisch festgehalten und kann die Müllentsorgung jederzeit belegen. Der ASB hat auch die Wiener Umweltschutzabteilung MA 22 informiert, die eine Begutachtung durchführte, um eine Umweltgefährdung auszuschließen.

Barbara Cermak, Vorsitzende der Floridsdorfer Sozialkommission, hat sich aktiv beim ASB für die umgehende Reinigung eingesetzt und gibt Tipps für ein richtiges Verhalten bei erkannten Müllablagerungen auf einem Privatgrundstück: „Es gibt verschiedene Möglichkeiten tätig zu werden: telefonisch beim Stadtservice, über die App „Sag’s Wien“ eine Meldung an den Magistrat zu machen oder mit dem Betreiber Kontakt aufzunehmen.“ Die Räumlichkeiten am Winkeläckerweg werden für die Aktion Essen auf Rädern weiter genutzt.

Autor:

Sabine Krammer aus Floridsdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.