Interkulturelle Kunst: Martina Schettina's Speakers Corner

Martina Schettina und ihr Speakers Corner
3Bilder
  • Martina Schettina und ihr Speakers Corner
  • hochgeladen von Hermine Hauser

Kunst im sozialen Wohnbau ist im Trend. Die Künstlerin Martina Schettina gestaltete einen SpeakersCorner für die Bewohner des neuen Wohnblocks Krakauer Straße 14 in Wien Leopoldstadt. Die Mieter der 95 Wohnungen, 2 Geschäftslokalen und 11 „Small offices“ sollen damit zur Kommunikation eingeladen werden.

Der ehemalige Nordbahnhof als Kreativmeile

Am Areal des ehemaligen Nordbahnhof-Geländes wird großzügig gebaut. An der Ecke Am Tabor 31/Krakauer Straße 14 entstand das Projekt „com“ von Generalplaner Kallco. Das Thema lautet „interkulturelles Wohnen“. Dabei werden leistbarer, flexibler Wohnraum und Interaktion mit der Umgebung kombiniert. (Architekten Frötscher-Lichtenwagner).

Das Herz des Hauses

Im zentralen Foyer befindet sich der „SpeakersCorner“ von Martina Schettina, umrandet von Sitzgelegenheiten für große und kleine Zuhörer. Die einladend wirkenden Objekte aus massivem Holz sind vor einem weinroten Hintergrund aufgestellt. Handläufe aus gebürstetem Edelstahl verleihen der Installation einen wertvollen Charakter. „Das Material heimische Fichte war mir sehr wichtig,“ sagt Martina Schettina, „damit die im gesamten Bauwerk verwendeten kalten Materialen wie Fliesen, Beton und Glas einen warmen Gegenpol erhalten. Der rote Hintergrund betont die Bühnenatmosphäre und wirkt heimelig.“ Dass der SpeakersCorner bereits von den Bewohnern angenommen wurde, zeigte sich beim Lokalaugenschein: Ein Mieter organisierte auf den Bänken einen „Gratis-Mitnahme-Bücherflohmarkt“.

Kunst kann mehr

Gerade im sozialen Wohnbau bringen künstlerische Interventionen mehr Identifikation der Bewohner mit „ihrem“ Haus mit sich. Auch ein Rückgang von Vandalismus ist zu verzeichnen, sobald Kunstwerke ein Haus bereichern, wie aktuelle Studien belegen. Neben der Künstlerin Martina Schettina waren auch noch weitere Kreative am Werk: Die Deckengestaltung wurde von der Künstlergruppe ok cool umgesetzt. Das „verspiegelte Fenster“ im Garten stammt von Susanne Kallinger.

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.