SOS-Kinderdorf
"Junge Menschen sollen einen positiven Start ins Leben haben"

Die 32-jährige Marianne Römer verhilft in ihrem Beruf Kindern und Jugendlichen zu einem erfolgreichen Start ins Leben.
  • Die 32-jährige Marianne Römer verhilft in ihrem Beruf Kindern und Jugendlichen zu einem erfolgreichen Start ins Leben.
  • Foto: SOS-Kinderdorf
  • hochgeladen von Conny Sellner

Die 32-jährige Marianne Römer ist Pädagogische Leiterin einer SOS-Kinderdorf-Wohngruppe in Floridsdorf und erzählt aus ihrem Berufsalltag.

Was sind Ihre Aufgaben als Pädagogische Leiterin?
MARIANNE RÖMER: Seit dem Sommer 2018 leite ich die Wohngruppen Strebersdorf und Rittersporn. In jeder Wohngruppe betreuen rund acht Sozialpädagogen acht Kinder und Jugendliche rund um die Uhr. Meine Arbeit ist eine vernetzende Aufgabe: Ich stehe viel in Kontakt mit unseren Partnern, etwa der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen, Ausbildungsstätten, Ärzten und Sportvereinen. Aber auch die Herkunftsfamilien unserer Kinder und Jugendlichen sind wichtige Kooperationspartner für mich und meine Teams.

Was mögen Sie an Ihrem Beruf besonders?
Mein Beruf ist für mich zur Berufung geworden. Jeden Tag warten neue Herausforderungen auf mich. Ich lerne viele Menschen kennen und habe das Glück, mit großartigen, warmherzigen und kompetenten Leuten zusammenzuarbeiten. Die Kids und Jugendlichen ein Stück ihres Weges zu begleiten, ist bereichernd und wertvoll – und man lernt dabei auch viel über sich selbst.

Was ist an Ihrer Arbeit besonders herausfordernd?
In meinem Berufsfeld kommt es auch immer wieder zu Spannungen. Die Kinder und Jugendlichen bringen oftmals einen ganzen "Rucksack" an Erfahrungen und Verhaltensweisen mit, der für die Arbeit der Sozialpädagogen und auch meine Arbeit eine Herausforderung darstellt. Dabei ist man darauf angewiesen, immer wieder flexibel und wertschätzend passende Interventionen für das Kind oder den Jugendlichen zu setzen. Mut, Begeisterung und eine positive Teamkultur sind dabei essenziell.

Wieso haben Sie sich für diesen Beruf entschieden?
Vor der Entscheidung für das Berufsfeld "Soziale" Arbeit standen zunächst viel Idealismus und der Wunsch, Menschen zu helfen. Für mich ist es wertvoll, jungen Menschen einen positiven Start in ihre Zukunft zu ermöglichen. Ich denke, es ist ein gesellschaftlicher Auftrag, gerade Kindern und Jugendlichen, die nicht die besten Startbedingungen ins Leben bekommen haben, zu begleiten. Und das kann ich im SOS-Kinderdorf verwirklichen.

Wie kann man Kindern und deren Familien Mut machen?
Ich glaube an jedes Kind und jeden Jugendlichen. Ich möchte alle Eltern und Erziehungsberechtigen dazu ermutigen, dass auch zu tun. Lasst uns den Kindern und Jugendlichen zuhören und unser Vertrauen schenken, denn sie sind die Expertinnen und Experten für ihr Leben!

Interview: Conny Sellner

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen