Wiener Linien
Krankenhaus Nord bringt neuen Bus 36B für Floridsdorf

Der Plan zeigt, wie man in Floridsdorf mit den Buslinien 36A und 36B das Krankenhaus Nord anfahren kann.
  • Der Plan zeigt, wie man in Floridsdorf mit den Buslinien 36A und 36B das Krankenhaus Nord anfahren kann.
  • Foto: Wiener Linien/APA-Auftragsgrafik
  • hochgeladen von Karl Pufler

Rund einen Monat vor dem ersten Patienten startet ein neuer Bus: Mit einem neuen Öffi-Konzept wird das Krankenhaus Nord besser an die Öffis angebunden.

FLORIDSDORF. Die Öffnung des Krankenhauses Nord (die künftige Klinik Floridsdorf) rückt immer näher: Zurzeit läuft ein Testbetrieb mit Menschen, die Patienten mimen. Am 3. Juni 2019 kommt der erste Patient ins neue Spital.

Zwar liegt das neue Krankenhaus verkehrsgünstig an der Schnellbahn-Station Brünner Straße der S3 und S4. Aber die Wiener Linien haben ihr Öffi-Konzept für die Umgebung des neuen Spitals frühzeitig angepasst. Dadurch soll sicher gestellt werden, dass mit Eröffnung auch die An- und Abfahrt der Patienten und des Personals klappt.

Neuer Bus 36B

Die auffälligste Änderung ist die neue Buslinie 36B. Diese fährt von der U1-Station Leopoldau über die Thayagasse und die Katharina-Scheiter-Gasse sowie die Trillergasse zum neuen Spital. Dann geht’s weiter über die Ignaz-Köck-Straße und die Katsushikastraße bis Jedlsee.

An der Strecke liegen Umsteigemöglichkeiten in die Straßenbahnen 26 bei der O’Brian-Gasse, 30 sowie 31, die beide beim Krankenhaus halten. "Die neue Buslinie sorgt auch für eine direkte Anbindung zur U1- und zur S-Bahn-Station Leopoldau, wodurch auch der Osten von Floridsdorf noch besser mit den Öffis zu erreichen ist", so Wiener-Linien Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Der 36B fährt täglich zwischen etwa 5 Uhr früh und 21 Uhr. Laut Fahrplan wird er dreimal in der Stunde, also alle 20 Minuten seine Runde machen. Von Endstation bis Endstation sind 27 Minuten veranschlagt – ohne Stau.

Längere Betriebszeit für 36A

"Die Betriebszeit der Linie 36A wird verlängert", heißt es auch von den Wiener Linien. So werden die Busse zwischen Carabelligasse und Jedlsee an Werktagen und am Samstag bis etwa 20.45 Uhr unterwegs sein. Am Wochenende und feiertags gibt es keinen Betrieb.

"Entlang der gemeinsamen Strecke mit der neuen Linie der 36B zwischen Carabelligasse und Großjedlersdorf entsteht damit an Wochentagen ein zehn-Minuten-Intervall", rechnen die Wiener Linien vor.

Die Fahrpläne für die Bus- und Straßenbahn-Linien finden Sie auf der Homepage der Wiener Linien.

Ärger in der Brigittenau

Im Nachbarbezirk nimmt man die Änderungen im Fahrplan der Wiener Linien mit großer Skepsis auf. So befürchten die Brigittenauer, dass man auf die Straßenbahnlinien 30 und 31 nun länger warten müsse.

"Am Angebot im 20. Bezirk wird sich vorerst nichts ändern", heißt es dazu von den Wiener Linien. Für den Zwanzigsten solle das keine längeren Intervalle bringen. Die Anrainer bleiben jedoch skeptisch, da sie mit dem neuen Spital ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und damit auch Verzögerungen bei den Straßenbahnen befürchten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen