So schön wird das Lichterfest auf der Alten Donau

Obmann Markus Griessler hat mit Bootsvermietern, Gastronomen und Beherbergungsbetrieben das Lichterfest neu organisiert.
5Bilder
  • Obmann Markus Griessler hat mit Bootsvermietern, Gastronomen und Beherbergungsbetrieben das Lichterfest neu organisiert.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

FLORIDSDORF. Geschmückte Boote, bunte Lampions, venezianische Gondeln, die durch und durch romantische Stimmung am Wasser und zwei Riesenfeuerwerke: Das Lichterfest auf der Alten Donau ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet. Am Samstag, 22. Juli, geht es über die Bühne. Organisiert wird die Freiluftveranstaltung von der "Arge Alte Donau", einer Vereinigung von Bootsvermietern, Gastronomen und Beherbergungsbetrieben.

Obmann Markus Griessler: „Wir erwarten heuer 300-400 Boote oder insgesamt an die 3.000 Personen.“ Beim Gänsehäufel wird eine Bühne mit den besten Hits und Oldies für Stimmung und Unterhaltung sorgen.

Bootscorso mit Tradition

Das Lichterfest kann auf eine lange, fast 100-jährige Tradition zurückblicken. Während bis in die 1970er Jahre die Boote mit Blumen geschmückt waren, wurden danach die bunten Lichter angebracht. Durch das große Interesse gibt es bei fast allen Vermieterbetrieben bereits Wartelisten für Boote bis zum Jahr 2019. Griessler rät daher: „Am Tag des Festes einfach alle Vermieter kontaktieren, weil immer wieder Ausfälle passieren.“ Wer kein eigenes Boot hat und keines mehr mieten kann, kann die Feuerwerke an der oberen und unteren Alten Donau aus einem der Bars und Restaurants, entlang der Ufer oder von der Wagramer Brücke aus betrachten. Beginn der Feuerwerke ist gegen 22 Uhr. Nähere Infos: www.alte-donau.info

Urlaub vom Alltag

Die "Arge Alte Donau" hat sich zum Ziel gesetzt, das Gewässer für Anrainer und Besucher attraktiver zu machen und damit ein bisschen Urlaub vom Alltag zu ermöglichen. Griessler: „Wir haben jeden Monat einen Schwerpunkt, wie Ostern, Muttertag, Vollmundfahrten und das Lichterfest, wo wir verlängerte Öffnungszeiten und etwas ganz Besonderes anbieten.“ Griessler hat 2001 mit Partner Peter Schnabl den Traditionsbetrieb Segelschule Hofbauer übernommen und bietet mit bis zu 30 Mitarbeitern Segelkurse, Segelausbildung, Ausflugsboote und Kinderferienprogramme an. Aus dem EDV-Bereich kommend hat Griessler damit sein Hobby zum Beruf gemacht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen