Floridsdorf
Von Bildung, Büros und Bäumen

BV Papai, Gemeinderätin Hanke (SPÖ) und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos, v.l.) präsentierten den Bildungscampus.
4Bilder
  • BV Papai, Gemeinderätin Hanke (SPÖ) und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos, v.l.) präsentierten den Bildungscampus.
  • Foto: PID/Christian Fürthner
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

In Floridsdorf tut sich so einiges: Von einem neuen Campus über neue Büros bis hin zur Begrünung.

WIEN/FLORIDSDORF. Der 21. Bezirk schläft nicht. Das zeigt sich anhand zukünftiger Bauprojekte wie einem neuen Bildungscampus sowie einem Arbeiterwohnheim. Daneben wird in Floridsdorf auf weitere Begrünungsmaßnahmen gesetzt. Die bz hat zusammengefasst, was sich in Floridsdorf momentan tut und sich in naher Zukunft alles tun wird.

Bildungscampus Hinaysgasse

Das ehemalige Krankenhaus in der Hinaysgasse 1 steht seit der Inbetriebnahme der neuen Klinik Floridsdorf (Brünner Straße 68) leer. Dort soll nun eine Bildungseinrichtung für mehr als 800 Schülerinnen und Schüler entstehen. Der Abbruch der kompletten Gebäudesubstanz des ehemaligen Krankenhauses und die Errichtung eines Neubaus sind schon in Planung.

Bezirksvorsteher Georg Papai war beim Spatenstich in Strebersdorf mit dabei.
  • Bezirksvorsteher Georg Papai war beim Spatenstich in Strebersdorf mit dabei.
  • Foto: Julia Dragosits
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Vorgesehen sind ein siebengruppiger Kindergarten, eine 17-klassige, ganztägig geführte Volksschule, eine 16-klassige, ganztägig geführte Mittelschule sowie eine Musikschule und ein Jugendzentrum. Zusätzlich sollen zwei teilbare Normturnsäle errichtet werden. Die geplante Inbetriebnahme des neuen Bildungsstandorts ist der Beginn des Kindergarten- und Schuljahres 2024/25. Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) ist vom Campus begeistert. Er weist auf dessen enorme Wichtigkeit für den Bezirk hin.

Neues Bürogebäude

In der Autokaderstraße 78–80 errichtet die Habau Group, zu der die Unternehmen Habau, Karl Seidl sowie Held & Francke gehören, ein neues Projekt mitten in Strebersdorf. Und zwar geht es um ein Bürogebäude für 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Held & Francke. Es handelt sich dabei um die neue Wien-Zentrale. Das Besondere: Direkt nebenan wird ein Arbeiterwohnheim mit 91 Betten realisiert. 13 Millionen Euro werden in das Projekt investiert. Die Bruttogeschoßflächen betragen 5.500 Quadratmeter.

450 neue Bäume

Neben den Bauprojekten werden Begrünungsmaßnahmen im Bezirk nicht außer Acht gelassen. Diese sind auch in den "21 Projekten für den 21. Bezirk" festgehalten. Im Bezirksvoranschlag 2021 sind 125.000 Euro für klimawirksame Maßnahmen zur Reduktion von urbanen Hitzeinseln vorgesehen. Der Bezirk bekommt heuer insgesamt 450 neue Bäume. Gestartet wurde mit den Pflanzungen im Bodenstedtpark.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen